Am 24.02. fand der alljährliche Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Maximiliansau statt. Wehrführer Rainer Böser eröffnete den Abend und begrüßte zu diesen besonderen Anlass unseren Bürgermeister, Herrn Dr. Dennis Nitsche und Wehrleiter Stefan Kuhn mit Frau.

Er lobte den tollen Zusammenhalt aller Angehörigen. Ob dies die Altersabteilung, die Aktiven oder auch die Jugend ist. Dr. Dennis Nitsche schloss sich dem Wehrführer an und dankte seinerseits auch den Familien aller Feuerwehrangehörigen, das diese stets hinter ihren Feuerwehrmännern und auch Frauen stehen. Er betonte ausdrücklich, dass es ohne die Feuerwehr nicht geht, erst recht nicht ohne Ehrenamt!

Besondere Ehre war es ihm Herrn Otto Gehrlein anschließend für seine langjährige Mitgliedschaft, seine Anerkennung zu zeigen. Otto Gehrlein kam 1979 zur Jugendfeuerwehr und wechselte 1980 zur aktiven Wehr. Nach zahlreichen Lehrgängen auf Kreis und Landesebene wurde er bis zum Brandmeister befördert. 1995 erhielt er bereits das silberne Ehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz für sein 25jähriges Dienstjubiläum. 2005 dann auch das goldene für 35 Jahre treue Dienste. 2017 zog es ihn nun leider ans andere Ufer. Gemeint ist hierbei aber das andere Rheinufer, um gleich Missverständnisse vorzubeugen. Dr. Dennis Nitsche dankte ihm im Namen der Stadt Wörth und verlieh ihm, als Zeichen der Anerkennung, die silberne Ehrenmünze der Stadt Wörth.

Für 10 Jahre treue Dienste erhielt Gero Weinberg eine Urkunde der Stadt Wörth. Anschließend wurden vom Wehrleiter Stefan Kuhn, Marcel Urbach zum Oberfeuerwehrmann, Dominik Gehrlein und Gero Weinberg zum Hauptfeuerwehrmann, Dr. Julia Förster zur Löschmeisterin und Sven Riether zum Oberlöschmeister, befördert.

 

 

  • 20180224_183058 (2)
  • 20180224_183924(0)

Liebe Bevölkerung,

in der Einheit Maximiliansau wurden in der Zeit vom 23.01.18 06:00 Uhr bis zum 25.01.18. 06:00 Uhr 192 Dammwachstunden von 12 Feuerwehrmännern abgearbeitet.

In unserem Deichabschnitt gab es keine besonderen Vorkommnisse. Das Feuerwehrhaus war rund um die Uhr mit 4 Mann besetzt in dieser Zeit.Unterstützt wurden wir von der Feuerwehreinheit Schaidt mit 2 Mann.

Der Scheitelpunkt lag bei 858 cm.

Liebe Bevölkerung,

ab morgen 23.01.18 06:00 Uhr werden wieder die Deichwachen im Bereich der Stadt Wörth aktiv sein.

Beide Feuerwehrhäuser in Maximiliansau und Wörth sind dann rund um die Uhr besetzt.

Am vergangenen Freitag fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

 

Im vergangenen Jahr absolvierten wir 75 Einsätze, die sich wie folgt staffeln:

49 Brandeinsätze,
19 Hilfeleistungen aller Art &
7 Brandwachen.

Von dieses Einsätzen waren 22 Fehlalarme.

Insgesamt leisteten wir in Übungen und Einsätzen 1515h für die Allgemeinheit.

 

Ganz besonders freut uns die Tatsache, dass wir zwei Jugendliche aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr übernehmen konnten. Max Herbst und Stephan Duttenhöfer wurden von Rainer Böser per Handschlag verpflichtet.

Herzlich Willkommen Max und Stephan!

Im aktuellen Jahr sind wir nun 30 aktive Feuerwehrfrauen und –männer.

 

Einen besonderen Dank gilt auch Selina Gehrlein, die auf eigenen Wunsch die Jugendfeuerwehr verlassen hat.

Danke Selina für deine langjährige Unterstützung bei der Ausbildung unserer Jugendlichen!

 

  • Gruppe1
  • Max
  • Stephan

Liebe Bevölkerung,

die Deichwachen wurden um 12:00 Uhr am 07.01.18 im Bereich der Stadt Wörth eingestellt.

In der Einheit Maximiliansau wurden in der Zeit vom 05.01.18 12:00 Uhr bis zum 07.01.18. 12:00 Uhr 240 Dammwachstunden von 19 Feuerwehrmännern abgearbeitet.

In unserem Deichabschnitt gab es keine besonderen Vorkommnisse. Das Feuerwehrhaus war rund um die Uhr mit 5 Mann besetzt.

Neuester Einsatz

Brandeinsatz
Brand in Industriehalle
Zum Einsatzbericht

Jubiläum Jugendfeuerwehr

Kontakt

Freiw. Feuerwehr Maximiliansau
Tullastr. 13
76744 Maximiliansau
Tel.: 07271/131-590